Wichtige Reisedokumente für Ihren Flug
Wichtige Reisedokumente für Ihren Flug

Wichtige Reisedokumente

für Ihren Flug 

Wer in den Urlaub oder geschäftlich fliegen will, sollte sich im Vorfeld gut auf seine Reise vorbereiten. Trotz des Wegfalls vieler Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie bleiben entlang der gesamten Reisekette erhöhte Sicherheitsanforderungen sowie Kontroll- und Nachweispflichten erhalten, die je nach Reiseziel variieren und sich auch kurzfristig ändern können. Besonders wichtig ist es daher, 

  • sich über die geltenden Einreisebestimmungen im Zielland rechtzeitig zu informieren, 
  • diese kurz vor Reiseantritt noch einmal auf eventuelle Änderungen hin zu überprüfen 
  • und alle erforderlichen Reisedokumente am Flughafen sowie während der gesamten Reise vollständig ausgefüllt und jederzeit digital oder ausgedruckt griffbereit zu haben. 

Einreisebestimmungen nach Zielland

  • Für Flüge innerhalb Deutschlands wurde die 3G-Regel aufgehoben. Es sind lediglich die persönlichen Reisedokumente mitzuführen. 
  • Die Einreisebestimmungen bei Flügen ins Ausland sind abhängig von den Regeln im jeweiligen Zielland. Für zahlreiche Länder sind zusätzlich zu den persönlichen Reisedokumenten, Impf-, Genesenen- oder Testnachweise sowie länderspezifische Einreisedokumente erforderlich. Konkrete Informationen zu den erforderlichen Dokumenten erhalten Reisende von ihrer jeweiligen Fluggesellschaft, dem jeweiligen Reiseveranstalter oder auch auf den jeweiligen Länderseiten des Auswärtigen Amtes. 
  • Für Einreisen/Rückreisen nach Deutschland gilt nach wie vor die 3G-Regel. D.h. zusätzlich zu den persönlichen Reisedokumenten müssen Reisende ab 12 Jahren einen aktuellen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis erbringen. Die Regeln zur digitalen Reiseanmeldung und Quarantäneregeln für Rückkehr aus Hochrisikogebieten und Virusvariantengebieten gelten grundsätzlich weiterhin und würden Anwendung finden, sobald solche Gebiete wieder durch das RKI ausgewiesen werden. 

Reisedokumente in der Übersicht

  1. Persönliche Reisedokumente (Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis, Visum)
  2. 3G-Nachweis (Impf-, Genesenen- oder Testnachweis in digitaler Form) 
  3. Einreisedokumente des jeweiligen Ziellandes (digitale Einreiseanmeldung)

Zu den persönlichen Reisedokumenten zählen der Personalausweis, der Reisepass sowie bei Kindern der Kinderausweis oder ggf. ein Visum für das Zielland. Welche Dokumente benötigt werden, erfahren Passagiere auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes. 

Impfnachweis: 

  • Passagiere sollten sich rechtzeitig vor Reiseantritt darüber informieren, welche Impfstoffe im jeweiligen Zielland anerkannt werden und ob es ggf. eines zusätzlichen Test-Nachweises bedarf. Auf Reisen innerhalb der EU werden grundsätzlich alle durch die EMA zugelassenen Impfstoffe anerkannt. Doch auch hier gilt, dass Passagiere sich vorab erkundigen sollten, ob zweifach oder dreifach Impfung bzw. eventuell zusätzliche Nachweise erforderlich sind. 
  • Bei der Wiedereinreise nach Deutschland gelten Reisende als vollständig geimpft, wenn die letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Die Impfung muss mit einem oder mehreren vom Paul-Ehrlich-Institut genannten Impfstoff(en) erfolgen. Der Nachweis über die Impfung ist in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form vorzulegen. 

Nachweis über Genesung: 

  • Reisende, die ihre Corona-Infektion erfolgreich überstanden haben, gelten als genesen und  erhalten einen Genesenen-Nachweis mit begrenzter Gültigkeit. Ab wann und wie lange ein Genesenen-Nachweis im jeweiligen Zielland anerkannt wird, variiert etwas. Passagiere sind daher angehalten, sich über die jeweiligen Regularien zu informieren. 
  • Reisende bei Einreise nach Deutschland gelten als genesen, wenn ihre Corona-Infektion mindestens 28 Tage bis maximal 90 Tage zurückliegt. Die Testung zum Genesenen-Nachweis muss als Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein. Der Nachweis über die Genesung ist in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form vorzulegen.

Nachweis über negativen Test: 

  • Reisende ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen der Airline je nach geltenden Einreisebestimmungen beim Check-in ein aktuelles negatives Testergebnis vorlegen. Ob PCR- oder Antigen-Schnelltest und mit welcher Gültigkeit hängt von den jeweiligen Einreisebestimmungen des Ziellandes ab. 
  • Bei der (Wieder)einreise nach Deutschland werden folgende Tests als Testnachweise akzeptiert:
    • aus Nicht-Risikogebieten und Hochrisikogebieten: Antigen-Test (PCR- oder PoC-PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden vor Einreise) 
    • aus Virusvariantengebieten: PCR- oder PoC-PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden vor Einreise)

Selbsttests, das heißt z.B. Schnelltests, die eigenständig zuhause durchgeführt werden können, werden nicht akzeptiert. Von der Testpflicht sind Personen ausgenommen, die das 6. Lebensjahr nicht vollendet haben.

  • Viele Länder verlangen meist vor (bzw. gelegentlich bei) Einreise eine Einreiseanmeldung. Die länderspezifischen Formulare sind auch als Passenger Locator Form bekannt. Die Formulare variieren je nach Zielland. Auch hat jedes Land eigene Vorschriften, wer das Einreiseformular ausfüllen muss (jede Person oder nur ein Mitglied der Familie). Wichtig aber ist, dass die Formulare rechtzeitig und vollständig ausgefüllt werden und die Bestätigung der Einreiseanmeldung ausgedruckt oder digital (je nach Zielland) mitgeführt werden muss. 
  • Für die (Wieder)Einreise nach Deutschland gilt: Reisende, die sich bis zu zehn Tage vor Einreise in einem Hochrisikogebiet und/oder Virusvarianten-Gebiet aufgehalten haben, müssen vor Abflug die Einreiseanmeldung (https://einreiseanmeldung.de/) der Bundesrepublik ausfüllen. Eine PDF-Bestätigung der Einreiseanmeldung muss vom Passagier mitgeführt werden. Die Airline ist verpflichtet, dies zu kontrollieren, bei Nicht-Vorlage ist die Beförderung durch die Airline zu verweigern.

Weitere Reisehinweise

Corona Hinweise

Sicher Fliegen unter Corona Bedingungen

FAQ

Antworten auf häufige Fragen

Tipps zur Anreise

Reisen Sie rechtzeitig an und informieren Sie sich vorab, von welchem Terminal Sie fliegen

Sicherheitskontrolle

Mit diesen Tipps unterstützen Sie den Prozess an den Kontrollstellen