Barrierefreies Reisen
Barrierefreies Reisen

Barriere­freies Reisen

Was Sie beachten sollten, wenn Ihre Mobilität eingeschränkt ist

<svg xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 50 42.59" > <path id="Path" fill="#e61900" d="M24.77,25,20,42.59h4.78L35.59,25.13c2-.07,5-.25,7.94-.5,5.54-.5,6.47-2.17,6.47-3.32s-.93-2.82-6.47-3.32c-3-.28-6-.46-7.94-.53L24.77,0H20l4.78,17.67c-2.7.07-14.13.61-16.5.75L3.52,10.75H0L2.77,21.31,0,31.85H3.52l4.75-7.64C10.64,24.35,22.07,24.88,24.77,25Z"/> </svg>
Am 31. Oktober 2020 öffnet das Terminal 1 des Flughafens Berlin Brandenburg BER. Bereits am 25. Oktober 2020 wird der Flughafen Schönefeld SXF zum Terminal 5 des BER. Reisende, die bis dahin von und nach Berlin (Flughäfen Schönefeld SXF und Tegel TXL) fliegen, informieren sich bitte auf www.berlin-airport.de über Ihre Reise.
SXF/TXL

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Reise

Erfahren Sie, wie Sie am Flughafen Unterstützung erhalten können, wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Reisevorbereitung

Personen mit Mobilitätseinschränkungen, steht ein kostenloser Mobility Service zur Verfügung.

Der Flughafen BER lässt sich barrierefrei erreichen.

Mobility Service

Wenn Sie aufgrund von Mobilitätseinschränkungen Unterstützung bei Ihrer Reise benötigen, steht Ihnen am Flughafen Berlin Brandenburg unser kostenloser Mobility Service zur Verfügung.

Bitte informieren Sie Ihre Fluggesellschaft, Ihren Reiseveranstalter oder Ihr Reisebüro am besten direkt bei der Flugbuchung, spätestens jedoch 48 Stunden vor Reiseantritt über den Umfang Ihres Hilfebedarfs.

Zur Nutzung des Mobility Services geben Sie bitte den Grad Ihrer Mobilitätseinschränkung an. Die Grade der Mobilitätseinschränkung sind international standardisiert, so dass Ihren individuellen Bedürfnissen nachgekommen werden kann. Die nachfolgende Tabelle hilft Ihnen, Ihre Einstufung selbstständig vorzunehmen: 

Unser Mobility Service ist an zwei verschiedenen Orten innerhalb von Terminal 1 verfügbar. Bitte setzen Sie sich vor Ihrer Reise mit den Standorten auseinander.

Zur Nutzung des Mobility Services geben Sie bitte den Grad Ihrer Mobilitätseinschränkung an. Die Grade der Mobilitätseinschränkung sind international standardisiert, so dass Ihren individuellen Bedürfnissen nachgekommen werden kann. Die nachfolgende Tabelle hilft Ihnen, Ihre Einstufung selbstständig vorzunehmen: 

Sie können kurze Wege gehen oder Treppen steigen. Für längere Strecken benötigen Sie eine Mobilitätshilfe.

Sie können kurze Wege gehen, aber keine Treppen steigen. Für längere Strecken benötigen Sie eine Mobilitätshilfe.

Sie können weder selbstständig laufen noch Treppen steigen. Eine Mobilitätshilfe wird immer benötigt.

Sie sind sehbehindert oder blind.

Sie sind hörgeschädigt oder gehörlos.

Sie sind blind und gehörlos.

Sie haben eine geistige Behinderung oder Entwicklungseinschränkung. Dazu zählen z.B. Lernschwächen, Demenz und das Down Syndrom.

Mehr laden

Eine rechtzeitige Anmeldung ermöglicht es uns, die benötigten Ressourcen für Sie bereit zu stellen. Bitte beachten Sie, dass es bei einer verspäteten Anmeldung, zu längeren Wartezeiten für Sie kommen kann.

Die an die EG-Verordnung Nr. 1107/2006 angelehnten Qualitätsstandards für Hilfeleistung finden Sie hier:

BER Qualitätsstandards für Hilfeleistungen

Anreise

Unsere Parkhäuser und Bahnhöfe bieten barrierefreie Zugänge.

Anreise mit dem Auto mit Mobilitätseinschränkungen

Anreise mit dem Auto

Sollten Sie mit dem Auto zum Flughafen Berlin Brandenburg anreisen, stehen Ihnen dafür an allen Terminals mehrere reservierte Parkplätze für Ihr Auto zur Verfügung.

  • Vorfahrt, Ebene E0 (6 Plätze)
  • Parkhaus P1 (75 Plätze)
  • Parkhaus P3 (105 Plätze) 
  • Parkhaus P7 (129 Plätze)
  • Parkhaus P8 (106 Plätze)
  • Parkplatz P52 (9 Plätze)
  • Parkhaus P54 (6 Plätze) 
  • Parkplatz P56 (11 Plätze)

Mobilitätseingeschränkte Reisende und Besucher, die einen Schwerbehindertenausweis mit den Vermerken „G“, „aG“, „B“ oder „BL“ und einen blauen oder orangen Parkausweis besitzen, parken bis zu einer Stunde kostenfrei. Bei längeren Standzeiten erhalten Sie einen Nachlass von 50 Prozent auf die gültigen Parkentgelte der jeweiligen Parkfläche. Auf der Vorfahrt am Terminal 1 werden die Parkentgelte des P8 zugrunde gelegt. Auf dem P52 werden die Parkentgelte des P51 zugrunde gelegt. Es werden keine Rabatte auf bereits vergünstigte Tarife bei der Online-Parkplatzreservierung gewährt.

Zur Inanspruchnahme nutzen Sie bitte am Kassenautomaten vor dem Bezahlen die Ruftaste und halten Ihren Schwerbehindertenausweis zur Überprüfung durch das Personal der Parkleitzentrale bereit.

Ausnahmegenehmigungen gemäß § 46 StVO zur Befreiung von Parkgebühren werden nach Vorlage in der Parkleitzentrale anerkannt.

Bitte legen Sie Ihren blauen EU-Parkausweis oder den orangen Parkausweis gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe.

Zug zum Flug

Anreise mit der Bahn

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, können den Flughafen barrierefrei mit der Bahn erreichen. Der Flughafen Berlin Brandenburg verfügt über zwei Bahnhöfe: 

  • "Flughafen BER - Terminal 1-2" im Terminal T1
  • "Flughafen BER - Terminal 5" nahe Terminal T5

Terminal 1 und 2

Der Bahnhof „Flughafen Berlin Brandenburg – Terminal 1 und 2“ befindet sich direkt unter dem Terminal 1. Mittels der Aufzüge gelangen Sie bequem direkt vom Bahnsteig auf die Ankunftsebene (Ebene E0) und Abflugebene (Ebene E1) des T1. Für einen barrierefreien Weg zum T2 nutzen Sie vom Bahnsteig den Aufzug in die Ebene E0, verlassen das Terminal 1 und folgen der Hinweisgebung zum Terminal 2.

Terminal 5

Für die Anreise mit der Bahn folgen Sie am Bahnhof „Flughafen Berlin Brandenburg – Terminal 5“ den Hinweisschildern am Bahnhof und anschließend dem überdachten Weg zum T5. Hier können Sie anhand der aufgehängten Monitore erste Informationen über Ihren Abflug erhalten. Am Ende des überdachten Ganges gelangen nach Sie nach links zu den Terminalbereichen K und L; nach rechts zum Terminalbereich M.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Sie für eine erforderliche Unterstützung im Zug oder am Bahnhof bei An- und Abreise den Mobilitäts- und Betreuungsservice der Deutschen Bahn beauftragen müssen:

Zur Mobilitätsservice-Zentrale

Am Flughafen

Nach Ankunft am Flughafen BER haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, auf Ihren Hilfsbedarf aufmerksam zu machen.

Der Mobility Service unterstützt Sie gerne.

Vor jedem Terminal befinden sich Rufsäulen, über die Sie bequem den Mobility Service kontaktieren können.

Bei Abflug von den Terminals 1 und 2 können Sie sich zudem direkt an die Servicepoints des Mobility Service in der jeweiligen Check-in-Halle wenden:

  • Im Terminal 1 auf Ebene E1
  • Im Terminal 2 auf Ebene E0

Sie können sich nach Ihrer Ankunft am Flughafen Berlin Brandenburg auch direkt zum Check-in-Schalter Ihres Fluges begeben und dort auf Ihren Hilfsbedarf aufmerksam machen. Kurz darauf wird ein Mitarbeitender des Mobility Services bei Ihnen zur weiteren Betreuung erscheinen

Der Mobility Service unterstützt Sie während Ihres gesamten Aufenthalts am Flughafen Berlin Brandenburg:

  • Abflug: Check-in, Gepäckaufgabe, Passieren der Sicherheitskontrollen, Gastronomie, Shopping, Transfer zum Abfluggate und Boarding
  • Ankunft: Ausstieg aus dem Flugzeug, Transfer zur Gepäckausgabehalle und Durchlaufen der Grenzkontrolle und Zollverfahren

Bitte beachten Sie, dass Sie am Flughafen Berlin Brandenburg unter Umständen Treppen oder lange Wege bewältigen müssen. Sollte Ihr Flugzeug auf einer Außenposition stehen, müssen Sie auch hier Treppen steigen. Sollten Sie diese Hindernisse nicht selbstständig überwinden können, bitten wir Sie, sich rechtzeitig für den Mobility Service anzumelden.

Sollten Sie mit einem eigenen Rollstuhl reisen, können Sie diesen am Schalter für Großgepäck aufgeben. Sie erhalten für Ihre Fortbewegung am Flughafen bis zu Ihrem Flugzeugsitz einen Rollstuhl des Mobility Services. Benutzen Sie einen Elektrorollstuhl, müssen diesen in jedem Fall am Schalter für Großgepäck abgeben. Ihren manuellen Rollstuhl können Sie bis zum Boarding nutzen. Spätestens am Gate muss dieser gegen einen unserer Rollstühle eingetauscht werden. Ihr Rollstuhl wird sicher im Laderaum des Flugzeuges verstaut. Für ein sicheres Boarding bis zu Ihrem Flugzeugsitz stellt Ihnen unser Mobility Service einen unserer Rollstühle bereit.

Um sehbeeinträchtigten Flugreisenden die Orientierung am Flughafen Berlin Brandenburg zu erleichtern, wurden vor und in den Terminals taktile Leitsysteme installiert. 

Häufige Fragen

Erster Ansprechpartner für die Planung Ihrer Reise und der Betreuungsmöglichkeiten ist das Reisebüro bzw. die Fluggesellschaft. Am Flughafen Berlin Brandenburg steht Ihnen ein Betreuungsservice zur Verfügung. Bitte melden Sie sich dafür mindestens 48 Stunden vor Ihrem Reiseantritt beim Reisebüro oder der Fluggesellschaft an. Der Betreuungsservice hilft Ihnen auf allen Stationen, die Sie vor und nach Ihrem Flug am Flughafen durchlaufen.

Ihnen wird selbstverständlich am Flughafen geholfen. Melden Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen so schnell bei unserem Mobility Service. Diesen können Sie über eine der Rufsäulen oder den Check-in-Schalter Ihres Fluges kontaktieren. An den Terminal 1 und 2 können Sie sich auch direkt zu den Service Points des Mobility Services begeben.

Ja, Ihr Hund darf selbstverständlich mitfliegen. Er verbleibt während der gesamten Reise bei Ihnen und weicht Ihnen auch im Flugzeug nicht von der Seite.