Covid-19

Maßnahmen und Einschränkungen

am Flughafen

Die Flughafengesellschaft nimmt die aktuelle gesundheitliche Lage sehr ernst und arbeitet eng mit den zuständigen Behörden auf Landes- und Bundesebene zusammen, um Passagiere, Besucher, Mitarbeitende und Partner vor Infektionen zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Mit zahlreichen Maßnahmen in den Terminals sowie an den Sicherheitskontrollen und beim Boarding wird sichergestellt, dass die Passagiere am Flughafen auch unter Corona-Bedingungen gesundheitlich sicher ihren Flug antreten können. Abstandsmarkierungen auf dem Boden in den Check-in-Bereichen, an der Sicherheitskontrolle und an den Gepäckausgaben helfen den Fluggästen, sich an die geltenden Abstandsregeln zu halten. An den Check-in- und Boarding-Schaltern sowie bei der Sicherheitskontrolle und der Passkontrolle werden Plexiglas-Trennscheiben installiert. In allen Terminalbereichen wurden außerdem berührungslose Spender zur Händedesinfektion aufgestellt. In den Bereichen der Self-Check-in Counter finden Passagiere Tuchspender, um Displays und Griffflächen selbst desinfizieren zu können. Zusätzlich erhalten Reisende aktuelle Informationen zu Abstands- und Hygieneregeln über die Monitore und Durchsagen im Terminal. Für den Transport von und zum Flugzeug werden genügend Busse bereitgestellt, so dass jeder Bus nur etwa zur Hälfte besetzt ist. Reisende werden gebeten, nicht alle in den ersten bereitstehenden Bus einzusteigen, um die Einhaltung der maximalen Kapazität zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie, dass einige Prozesse am Flughafen unter Einhaltung der neuen Abstands-und Hygieneregeln deutlich länger dauern. Seien Sie daher bitte mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen.

Corona-Tests am BER

Passagiere und Besucher können sich im Terminal 1 des BER mit PCR-Tests und Antigen-Schnelltests auf das Covid-19-Virus testen lassen.  

Passagierin mit Maske
Passagierin mit Maske

Sicher fliegen unter Corona-Bedingungen

Was beim Fliegen unter Corona-Bedingungen zu beachten ist.