Marrakesch
Marrakesch

Königs­stadt Marra­kesch

Eine Reise in den Orient 

Veröffentlicht: 26. Oktober 2022, 12:00 Uhr

Mit ihrem exotischen Flair, den prachtvollen Palästen und malerischen Gärten gilt Marrakesch als die Schönste der vier marokkanischen Königsstädte. Das pulsierende Herz der Stadt ist der Djemaa el-Fna, der Platz der Gaukler und Schlangenbeschwörer. Auf dem riesigen Marktplatz wird bis tief in die Nacht musiziert, getanzt, getrommelt und gegessen – kurzum, ein unendlich buntes Spektakel veranstaltet. 

Zahlen, Daten, Fakten

  • Zeitunterschied: - eine Stunde
  • Einwohnerzahl: ca. eine Million
  • Amtssprache: Arabisch und Tamazight
  • Währung: Dirham (DH)

Der Djemaa el-Fna ist ein guter Ausgangspunkt, die Stadt zu erkunden. Von hier aus gelangt man direkt in das Gassengewirr der Souks in der historischen Altstadt Medina. Am Rande des Platzes steht eine der größten und schönsten Moscheen Marokkos - die Koutoubia. Weitere Highlights sind die alte Koranschule Medersa Ben Youssef, der Bahia-Palast und der malerische Garten Jardin Majorelle. Marrakesch punktet zudem mit hübschen Dachterrassen, von denen man einen herrlichen Ausblick auf die Rote Stadt und die Bergketten des Atlas-Gebirges hat.

Highlights in Marrakesch

Zwischen Atlantik und Atlas: Ausflüge ab Marrakesch

Marrakesch liegt zwischen dem Atlasgebirge und dem Atlantischem Ozean. Die „Perle des Südens“ ist eine ideale Ausgangsstation für interessante Ausflüge oder gar eine Rundreise in Verbindung mit den anderen drei Königsstädten Fès, Meknès und Rabat. Nur eine Autostunde von Marrakesch entfernt liegt das schöne Ourika-Tal mit kleinen traditionellen Bergdörfern. Ein weiterer Tagesausflug könnte zu den Ouzoud-Wasserfällen führen. Aus roten Felsen stürzt der Fluss Oued Ouzoud etwa 110 Meter in die Tiefe. Die Gegend, geprägt von Olivenbäumen und knorrigen Bäumen eignet sich wunderbar zum Wandern. Wer gern bis zum Atlantik fahren möchte, dem ist das Künstlerstädtchen Essaouira mit den herrlichen Sandstränden zu empfehlen. 

Highlights rund um Marrakesch

Marrakesch ab BER

Piktogramm Info-i

Flughafen Marrakesch-Menara (RAK)

Fünf Reisetipps für …

1.    In das Gewimmel auf dem Platz Djemaa el-Fna eintauchen

2.    Das imposante Minarett der Koutoubia-Moschee bewundern

3.    Den königlichen Bahia-Palast mit den Gartenanlagen besuchen

4.    Sich in den Souks verlieren und Mitbringsel einkaufen

5.    Im wunderschönen Garten Jardin Majorelle auftanken

1.    Snacks und Gerichte in den Garküchen auf dem Djemaa el-Fna probieren

2.    Typisch Marokkanisches Street-Food in den Souks essen

3.    Einen traditionellen Kochkurs besuchen

4.    Das Nationalgericht Tajine mehr als einmal essen (immer etwas anders)

5.    Brotliebhaber*innen sollten Batbout, Meloui und Harcha kaufen 

1.    Die Schlangenbeschwörer auf dem Djemaa el-Fna beobachten

2.    Im Café de France den Trommlern lauschen

3.    Am Stadtrat auf einem Wüstenschiff (Kamel) reiten

4.    Sich auf den Riesenrutschen des Oasiria-Wasserparks vergnügen

5.    Afrikas größten Hochseilgarten im Naturgebiet Terres d'Amanar erklimmen

Bildquelle Titel: © kasto / Adobe Stock 

Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen entsprechen dem Stand des Veröffentlichungs- bzw. Aktualisierungsdatums.