Flugzeug der Aeroflot am BER
Flugzeug der Aeroflot am BER

Flugangebot nach Russland

Veröffentlicht: 06. Januar 2021, 15:15 Uhr

Flugangebot nach Russland

Der Flugverkehr von Berlin nach Russland wurde im Dezember schrittweise wieder aufgenommen, nachdem er durch die Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 weitestgehend zum Erliegen gekommen ist. In die Metropolen Moskau und St. Petersburg gibt es ab Berlin nun wieder ein Basis-Flugangebot. Aeroflot, Pobeda und Nordwind Airlines verbinden Berlin mit Moskau. Rossiya Airlines fliegt St. Petersburg an. 

Flugzeug der Aeroflot am BER

Russlands größte Fluggesellschaft Aeroflot verbindet den BER einmal pro Woche – jeweils freitags – mit dem Flughafen Moskau-Scheremetjewo. Abflug in Moskau ist 12.00 Uhr (Ortszeit), Ankunft am BER Terminal 1 ist 12.55 Uhr. Bereits eine Stunde später, um 13.55 Uhr geht es zurück in Richtung Moskau mit Landung um 18.55 Uhr (Ortszeit). 

Die Fluggesellschaft Nordwind Airlines hat im Dezember 2020 ihren Flugbetrieb am BER neu aufgenommen und fliegt ebenfalls den Flughafen Moskau-Scheremetjewo an. Geflogen wird einmal wöchentlich, jeweils samstags mit einer Boeing 737. Abflug in Moskau ist 10.10 Uhr (Ortszeit), Ankunft am BER Terminal 1 ist 10.50 Uhr. In die Gegenrichtung starten die Flieger um 11.50 Uhr in Berlin und erreichen Moskau um 16.30 Uhr (Ortszeit). 

Nordwind-Flugzeug am BER
Nordwind-Crew am BER

Zum Flughafen Moskau-Wnukowo fliegt die Aeroflot-Tochter Pobeda jeweils sonntags. Abflug in Moskau ist 13.20 Uhr (Ortszeit). Die Flieger erreichen den BER Terminal 5 um 14.05 Uhr. Um 14.45 Uhr geht es zurück in Richtung Moskau mit Landung um 19.20 Uhr (Ortszeit). Geflogen wird mit einer Boeing 737.

Von Berlin nach St. Petersburg fliegt Rossiya Airlines. Einmal pro Woche – jeweils sonntags – wird die Verbindung angeboten. Abflug in St. Petersburg ist 09.30 Uhr (Ortszeit). Die Flieger erreichen den BER Terminal 1 um 09.55 Uhr. Gut eine Stunde später, um 10.45 Uhr geht es zurück nach St. Petersburg, wo die Landung um 14.55 Uhr (Ortszeit) erfolgt. 

Allgemeine Reisehinweise

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie kommt es nach wie vor zu erheblichen Einschränkungen in Reiseverkehr. Unsere Passagiere sind daher dringend angehalten sich vor Antritt des jeweiligen Fluges über die geltenden Reise- und Sicherheitshinweise, wozu insbesondere Quarantänebestimmungen oder die Pflicht über den Nachweis eines negativen PCR-Testergebnisses gehören, sowie Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes ihres Reiseziels zu informieren.